Produkte > Power Management > Intelligenter Schalter IPS-STE



 
Messtechnik- oder DC-Verbraucher können im Fahrzeug meist einfach Ein- und Ausgeschaltet werden. Aber einfaches abruptes Abschalten eines Rechners riskiert wiederholt dessen Datenbestand.

Um neben Messtechnik aber auch einen Rechner kontrolliert mit einem Steuersignal einzuschalten, herunterzufahren und wieder abzuschalten, wurde der intelligente Leistungsschalter IPS-STE konzipiert.

Der IPS-STE erlaubt es beispielsweise, Messequipment und bis zu zwei Rechner mittels Steuer-Signal, z.B. vom Zündschloss oder von der Zentralverriegelung abgeleitet, einzuschalten und via RS-232/COM-Schnittstelle kontrolliert herunterzufahren und wieder abzuschalten.

Als kompakte flache Einheit ist der IPS-STE mit weit verbreiteten D-Sub-9-Steckern für die Steuer-/Signal-Anschlüsse sowie robusten MIL-C-5015-Steckern für den Strompfad erhältlich.

Mit seinem Schaltvermögen von bis zu 30A bei nur ca. 0,1V geringem Spannungsabfall und einem zulässigen Eingangsspannungsbereich von 7..36VDC ist der IPS-STE einem Relais oder Schütz weit überlegen.
Besondere Merkmale
  • Schaltvermögen bis zu 30A über MIL Stecker @ 7..36VDC
  • Geringer Spannungsabfall von nur ca. 0,1V bei 30A
  • MOSFET-Schalter, keine mechanischen Komponenten
  • Konfigurierbare Spannungsüberwachung verhindert Batterieentladung
  • Herunterfahren von bis zu zwei Rechnern via RS-232 Schnittstelle (COM Port)
  • Akustisches Warnsignal kurz vor dem Abschalten
  • Einschalten, Booten, Shutdown und Ausschalten mit einer Steuerleitung oder einem Taster
  • StateEdit Software für frei erstellbare Zustandsmaschinen oder zur Anpassung der etablierten Statemachine
Anwendung
  • für Messtechnik und PC-Systeme in Fahrzeugen mit 12V, 24V oder 28V DC-Bordnetz
Bestelldaten: 1EMIPS-STE

Dokumentation: Datenblatt
Treiber & Tools: StateEdit-Tool
IpsService Windows-Dienst

Upload/Host-Modus - Anleitung

Für den Upload/Host-Modus muss der IPS-STE statisch eingeschaltet sein, dies wird erreicht indem am Eingang "Input" (MIL-Rundstecker) und am Eingang "Control - Pin: Enable" (D-Sub 9 Stecker) eine 12VDC-Versorgungspannung angelegt wird. Für Letzteres kann "Enable (Pin 1)" mit "VINR (Pin 5) am "Control"-Eingang (D-Sub 9 Stecker) verbunden werden. Für den Upload/Host-Modus nun vor dem Anlegen der 12VDC-Versorgungspannung die "Power"-Taste gedrückt halten, dann die 12VDC einschalten und dann die "Power"-Taste loslassen - jetzt ist der IPS-STE im Upload/Host-Modus.
Der Upload-Vorgang erfolgt mit "Run". Weitere Informationen siehe Handbuch Kapitel 3.6 Upload und Debuggen am realen IPS-STE (Seite 19).